Buchhaltungsschulungen

Französische und internationale Unternehmen, die sich in Spanien, Italien oder Portugal niederlassen, lagern ihre Buchhaltung nicht zwangsläufig aus. Manchmal entscheiden sie sich dafür, ihre Buchhaltung von ihrer Muttergesellschaft aus zu führen. Auch Entscheidungsträger, die für Investitionen in Spanien, Italien oder Portugal zuständig sind, benötigen möglicherweise eine Schulung, um ein besseres Verständnis der spanischen, italienischen oder portugiesischen Besonderheiten zu erlangen.

Aus diesen Gründen organisieren wir Fortbildungsveranstaltungen für Finanzdirektoren, leitende Buchhalter und Führungskräfte im Bereich Buchhaltung vor Ort. Ziel ist es, die Teilnehmer mit spanischen, italienischen oder portugiesischen Buchhaltungsprinzipien und Steuergesetzen vertraut zu machen, damit sie aktuelle und zukünftige Investitionsprobleme in Spanien, Italien oder Portugal besser bewältigen können.

Die Schulungsprogramme sind eigens auf die Bedürfnisse unserer Mandanten zugeschnitten und werden in Zusammenarbeit mit ihnen erstellt.

Alle Dienste anzeigen
Buchhaltungsschulungen

Zu den wichtigsten Themen gehören:

  • Der spanische, italienische oder portugiesische Kontenrahmen,
  • Buchhalterische Besonderheiten in Spanien, Italien oder Portugal,
  • Spanische, italienische oder portugiesische Rechnungslegungsvorschriften,
  • Steuerliche Besonderheiten in Spanien, Italien oder Portugal,
  • Rechtliche Besonderheiten in Spanien, Italien oder Portugal.

Im Anschluss an jedes behandelte Thema findet eine interaktive Diskussion statt, die die Debatte und den Erfahrungsaustausch fördern soll.